AA

Bombenanschlag in Thailand: Sieben Tote

Thailand - Bei einem Bombenanschlag im unruhigen Süden von Thailand sind am Freitag sieben Soldaten getötet worden. Der Lastwagen der Soldaten wurde völlig zerstört.

Ihre Einheit befand sich auf einer Patrouille im Bezirk Bannang Sata in der Provinz Yala, als die am Straßenrand versteckte Bombe explodierte. Der Lastwagen der Soldaten wurde völlig zerstört, wie ein Polizeisprecher weiter mitteilte.

Die islamischen Rebellen im Süden des mehrheitlich buddhistischen Thailand werfen der Regierung Diskriminierung vor und fordern eine Autonomieregelung. Seit Beginn ihres Aufstands im Jänner 2004 kommt es in den drei Südprovinzen Pattani, Yala und Narathiwat beinahe täglich zu Anschlägen und Überfällen. Dabei kamen bisher mehr als 2.300 Menschen ums Leben. Der Anschlag vom Freitag war der schwerste seit Beginn des Jahres.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bombenanschlag in Thailand: Sieben Tote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen