AA

Bodensee ist nicht so tief wie vermutet

Der Bodensee ist offenbar weniger tief als bislang angenommen.
Der Bodensee ist offenbar weniger tief als bislang angenommen. ©Roland Paulitsch
Bei einer Neuvermessung haben Wissenschaftler festgestellt, dass der Bodensee weniger tief ist als bisher angenommen.

Seit einer Messung im Jahr 1990 war man von einer Tiefe von 253,5 Metern an der tiefsten Stelle ausgegangen. Diese liege aber neuen Erkenntnissen zufolge nur bei 251,14 Metern, sagte der Biologe Martin Wessels vom Institut für Seenforschung in Langenargen gegenüber der Allgäuer Zeitung.

Die Messungen wurden zwischen 2013 und 2015 mithilfe eines Laserscanners und eines Echolots vom Forschungsschiff “Kormoran” und von einem Flugzeug aus durchgeführt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bodensee ist nicht so tief wie vermutet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen