Bodensee: Internationales Sternsingertreffen

Vorarlbergs Sternsinger stehen vor einer besonderen Aktion. Sie vertreten Österreich an einer internationalen Sendungsfeier auf dem Bodensee.

Zusammen mit mehr als 1000 kleinen Königen aus allen Teilen Deutschlands werden Vorarlberger Sternsinger am Dienstag im Hafen von Lindau vier Schiffe besteigen. Der ungewöhnliche Rahmen für dieses Ereignis geht auf das Konto des Augsburger Domkapitulars Bertram Meier.

Er und der Präsident des deutschen Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, Winfried Pilz, wollten die Aussendung der kleinen Könige international gestalten. Daher werden am 30. Dezember auf dem Bodensee neben Sternsingern aus Deutschland, auch welche aus Österreich, der Schweiz, Belgien und der Tschechischen Republik dabei sein.

Während die Spenden der deutschen Sternsingeraktion dieses Mal nach Ruanda fliessen, kommt das in Vorarlberg gesammelte Geld einem Indianer-Projekt in Brasilien, einem Projekt gegen Kinderarbeit in Indien sowie karitativen Aufgaben in Uganda zu Gute.

Das Spendenergebnis in Vorarlberg ist traditionell eines der höchsten ihn Österreich. Seit dem Beginn der Aktion 1954/55 war es nur vier Mal der Fall, dass das Vorjahresergebnis nicht übertroffen worden war. 2002/03 wurden rund 588.000 Euro (882©000 Franken) gesammelt. Dieses Jahr werden rund 4000 kleine Könige und 1500 Helfer unterwegs sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bodensee: Internationales Sternsingertreffen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.