AA

Bodensee in Schranken weisen

Stahlskulptur in Form einer ÖBB-Schranke: Der Bregenzer Künstler Marbod Frisch (43) versucht den Bodensee im übertragenen Sinn ein wenig in die Schranken zu weisen.

In einer Vernissage wird am Samstag Abend in Hard eine von Fritsch im Flachwasser des Binnenbeckens platzierte Stahlskulptur in Form einer ÖBB-Schranke „geöffnet“. Das Objekt bleibt bis Herbst stehen.

Das Kunstprojekt „Separation Point“ konnte Fritsch nur gegen diverse Widerstände durch- und umsetzen. Vor zwei Jahren hat die Harder Kulturinitiative „Kammgarn“ einen Kunstwettbewerb zum Thema „Sehen – Trennen – Verbinden“ gestartet. Fritsch hat dafür ein Kunstobjekte aus Metall entworfen. Die Installation der Schranke im Bodensee solle das Verbindende und Trennende vor Augen führen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bodensee in Schranken weisen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen