Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

BMXler behaupteten sich in der Schweiz

Michael Lingg liegt beim Suisse Cup auf dem ausgezeichneten 5. Rang.
Michael Lingg liegt beim Suisse Cup auf dem ausgezeichneten 5. Rang. ©BMX-Club Bludenz

Gute Leistungen beim Suisse Cup Runde 3 und 4 in Winterthur.

Bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen zeigte das kleine Team vom ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz mit vier von fünf möglichen Finalplatzierungen auf, dass mit ihnen auch zu rechnen ist, wenn die gesamte Schweizer Elite am Start ist. Mit den Rängen 7 und 8 bzw. 7 und 7 standen Noah Muther (Boys -8) und Michael Lingg (Boys 13/14) bei beiden Läufen im Finale. Nicht ganz so gut lief es für Frederick Ender, der nur am ersten Tag dabei war, das Finale nicht erreichte und sich mit Platz 10 begnügen musste. Gemeldet, aber aus gesundheitlichen Gründen nicht am Start war Andre Dutczak. In der Gesamtwertung des Suisse Cup sind alle drei Städtle-Riders noch gut im Rennen, Muther liegt auf dem 8., Ender auf dem 7. und Lingg auf dem 5. Zwischenrang.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • BMXler behaupteten sich in der Schweiz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen