AA

Blutige Trennung in Hohenems

©VMH/Bernd Hofmeister
Hohenems - Bei einem Beziehungsstreit hat eine 27-jährige Frau am Montagabend in Hohenems ihren 43 Jahre alten Lebensgefährten mit einem Jausenmesser verletzt.

Die Frau soll bei der Auseinandersetzung drei Mal zugestochen haben, informierte die Sicherheitsdirektion. Sie verletzte den Mann unterhalb des linken Armes, der 43-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung das Spital aber bereits wieder verlassen. Ein Alkotest bescheinigte dem Mann einen Blutalkoholgehalt von 1,52 Promille.

Der genaue Tathergang ist noch unklar. Laut Polizei dürfte der Mann die 27-Jährige im Zuge des Streits am Hals ergriffen und gegen die Wand gedrückt haben, woraufhin die Frau zugestochen habe. Der 43-Jährige seinerseits gab in einer ersten Stellungnahme an, die Aggression sei von seiner Lebensgefährtin ausgegangen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Blutige Trennung in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen