Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenzer Stadtbusse weiter im Trend

Stadtbus Bludenz begehrter denn je
Stadtbus Bludenz begehrter denn je
Bludenz. Neue Busse und Linienoptimierungen sind für 2010 in Vorbereitung

Ungebrochen ist in der Alpenstadt Bludenz der Trend hin zum Umsteigen auf den ?Stadtbus?. Die Stadt Bludenz wird dies weiter unterstützen. Die Anschaffung von neuen Stadtbussen im kommenden Jahr ist beschlossene Sache.

Seit der Einführung des Bludenzer Stadtbussystems am 21. März 1997 wurden rund 8,3 Millionen Fahrgäste (das entspricht rund der Einwohnerzahl Österreichs) befördert. Allein im vergangenen Jahr waren es 1.066.000 gezählte Fahrgäste. Das ist ein Rekord. Durchschnittlich macht somit jede Bludenzerin und jeder Bludenzer 72 Fahrten mit einem Stadtbus jährlich. Das Streckennetz umfasst 27,3 Kilometer, 82 Haltestellen werden angefahren.
?Mit dem Fahrplanwechsel wollen wir im kommenden Jahr wieder einige Verbesserungen umsetzen. Durch die Neuverhandlungen des Stadtbusvertrages mit der Österreichischen Postbus GmbH wurde dies möglich?, kündigt der in Bludenz für den Personennahverkehr zuständige Vizebürgermeister Peter Ritter an. Und: Nicht nur Neuerungen sind das Verhandlungsergebnis, sondern auch die Einsparung von rund 30.000 Euro.

Fix sind im kommenden Jahr neue Busse für die grüne Bludenzer Stadtbusflotte. Voraussichtlich wird von den 10,5 Meter-Niederflurbussen auf 12-Meter-Busse umgestellt. Qualitäts- und Kapazitätssteigerungen sollen dadurch erreicht werden. Ein Bus kostet rund 250.000 Euro, vier neue Busse werden angeschafft. Angedacht sind auch Optimierungen der Linienführung im Bereich Brunnenfeld und die Erschließung des Gewerbegebietes an der Alfenzstraße. ?Zudem werden wir auch mit der permanenten Sanierung und den laufenden Verbesserungen bei den Haltestellen weiter machen. Gerade bei den Haltestellen sind wir immer wieder auf die Hinweise und Anregungen aus der Bevölkerung angewiesen?, bittet Ritter um die Mithilfe der Stadtbusnutzer. Hinweise und Anregungen nimmt das Stadtbusbüro im Rathaus unter der Telefonnummer 05552/63621-260 entgegen. Neben dem ureigenen Stadtbus ist die Stadt Bludenz maßgeblich am Blumenegger (Walgau), am Klostertalbus und am neuen Brandnertaler Bussystem beteiligt. Rund 575.000 Euro lässt sich die Stadt diese Bussysteme kosten.

1.066.000 Fahrgäste im Betriebsjahr 2008
durchschnittlich 2.920 Fahrgäste pro Tag
72 Fahrten pro Einwohner im Jahresdurchschnitt
2008 wurden 136.758 km auf den 3 Stadtbuslinien gefahren
365 Betriebstage pro Jahr
Streckennetz 27,3 km
82 Haltestellen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Bludenzer Stadtbusse weiter im Trend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen