Bludenzer Politik im 20. Jahrhundert

Thomas Rüscher referierte über die politische Entwicklung der Alpenstadt im 20. Jahrhundert
Thomas Rüscher referierte über die politische Entwicklung der Alpenstadt im 20. Jahrhundert ©OS
Politische Geschichte von Bludenz im 20. Jahrhundert

Im Zusammenhang mit der Herausgabe des zweiten Bandes der Bludenzer Stadtgeschichte luden kürzlich der Geschichtsverein Region Bludenz und Bludenz Kultur zu einem weiteren Vortrag in die Remise. Thema des Abends war die politische Geschichte der Altenstadt im Verlauf des 20. Jahrhunderts.
Thomas Rüscher, der für diesen Abschnitt des Buches zuständige Autor, spannte dabei in seinem Referat den Bogen von den letzten Jahren der k.u.k. Monarchie über die schweren Zeiten der beiden Weltkriege und des Nationalsozialismus bis in die unmittelbare Gegenwart. Dabei legte er den Schwerpunkt seiner Ausführungen relativ deutlich auf die erste Hälfte des Jahrhunderts, brachte dabei allerdings viel Allgemeines und teilweise Bekanntes, weshalb die Erwartungen mancher Besucher nicht ganz erfüllt wurden. Ihnen muss nahegelegt werden, sich Rüschers ausführlichere Abhandlung im Stadtbuch zu Gemüte zu führen. Dabei wird dann wohl auch den letzten zwei, drei Jahrzehnten mehr Raum geschenkt, als das im Rahmen dieses Vortrags anscheinend möglich war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenzer Politik im 20. Jahrhundert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen