AA

Bludenzer Kreuzkirche wurde 70

Im Oktober 2004 feiert die Bludenzer Heilig Kreuzkirche ihren 70. Geburtstag. In den Jahren 1932 bis 1934 errichtet, prägt sie heute das Stadtbild von Bludenz.

„In einer Zeit der großen Arbeitslosigkeit hat dieser Bau vielen Menschen Arbeit gegeben“, bringt es Josef Concin auf den Punkt.

„Einige erinnern sich noch heute an die Bauzeit und feierliche Weihe der Kirche im Oktober 1934“, ist sich der in seiner Freizeit als Geschichtsforscher tätige Zahnarzt sicher. Im Herbst 2004 plant er die Herausgabe eines Fotobildbandes mit 180 Abbildungen über die Entstehung der Kreuzkirche. Bereits 600 Fotos hat er in seinem Archiv gesammelt, aber nur die Besten davon sollen verwendet werden.

Foto gibt Rätsel auf

Ein Gruppenbild, auf dem die Zimmermänner abgebildet sind, die beim Bau der Heilig Kreuzkirche mitwirkten, gibt Concin noch Rätsel auf. Er konnte bisher noch nicht alle Namen der Abgelichteten herausfinden. Vielleicht kann die große „VN“-Leserfamilie weiterhelfen. „Das wäre natürlich sensationell“, so Concin.

Eine schriftliche Zusammenfassung der Baugeschichte und das Schicksal der Kirchenglocken beschreibt der Bludenzer Schuldirektor Franz Fröwis in seinem Beitrag. Auch der langjährige Pfarrsekretär, Chorregent und Organist Anton Rohrer bringt sein ganzes Wissen  in dieses Werk ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenzer Kreuzkirche wurde 70
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.