Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenzer Kinder sind rundum gut betreut

Ob Kleinkindbetreuung, Kindergarten, Volksschule oder Babysittervermittlung – die Betreuungsmöglichkeiten in Bludenz wurden im Laufe der letzten Jahre kontinuierlich ausgebaut und sind heute vielfältiger und umfassender denn je.
Mehr zum Thema

„Wir verfügen in Bludenz über ein wirklich gut aufgestelltes Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen. Der Bogen reicht dabei von den ganz Kleinen bis hin zu den jungen Erwachsenen. Ein funktionierendes und qualitätsvolles Betreuungsnetz ist die Basis für Chancengleichheit und Bildungserfolg in der Zukunft. Daher ist es uns sehr wichtig, dass wir diesen Bereich auch weiterhin verbessern und ausbauen“, so Bürgermeister Mandi Katzenmayer.

Zwei neue Einrichtungen

Das städtische Kinderbetreuungsnetz umfasst aktuell fünf Kleinkindbetreuungen für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren, darunter auch die erst in diesem Jahr neu eröffneten Einrichtungen Stadtwichtel in der Werdenbergerstraße und Bienenwabe in der Raiffeisenstraße. Zur Zeit werden in diesen Einrichtungen 105 Kleinkinder betreut. Neben den Betreuungseinrichtungen für Kleinkinder gibt es in der Stadt Bludenz acht Kindergärten, darunter auch ein Waldkindergarten. In den städtischen Kindergärten werden derzeit rund 380 Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren betreut.

Angebot gut angenommen

Auch im Pflichtschulbereich ist das Betreungsangebot der Stadt Bludenz umfassend ausgebaut. Neben fünf Volksschulen, die teilweise auch eine nachmittägliche Schülerbetreuung anbieten, zählen hier eine Mittelschule, ein Stadtschulzentrum sowie eine Polytechnische Schule zum Bildungsangebot. Das Betreuungsangebot der Pflichtschulen nehmen aktuell rund 1100 Kinder in Anspruch. Die Schülerbetreuung wird von 412 Kindern besucht. „In den vergangenen Jahren hat sich die Lebenswelt der Familien stark verändert, deshalb ist ein hochwertiges Betreuungsangebot für die verschiedenen Altersgruppen sehr wichtig. Zeitliche Flexibilität, ein hochqualifiziertes Personal sowie der stetige Ausbau der Infrastruktur spielen hierbei eine maßgebliche Rolle. Denn nur so kann eine bestmögliche Vereinbarung von Familie und Beruf gewährleistet werden“, ist die scheidende Bildungsstadträtin Karin Fritz überzeugt.

Ein weiteres Betreuungsangebot, das von der Stadt Bludenz erst kürzlich geschaffen wurde, ist die stadteigene Babysittervermittlung „Mary Poppins“. Hierbei können sich Jugendliche ab 14 Jahren in speziellen Kursen zu Babysittern ausbilden lassen. Nach der absolvierten Ausbildung werden sie in weiterer Folge bei der Sozialabteilung der Stadt Bludenz als Babysitter registriert und weitervermittelt.

Kinderbetreuung

Detaillierte Informationen zu den Betreuungseinrichtungen erhalten Sie in der Bildungsabteilung unter Tel. 05552 63621-244 oder per E-Mail an bildung@bludenz.at. Auskünfte zur Babysittervermittlung „Mary Poppins“ erhalten Sie in der Sozialabteilung unter Tel. 05552 63621-243 oder per E-Mail an gesundheit@bludenz.at

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 3
  • Bludenzer Kinder sind rundum gut betreut
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.