AA

Bludenzer EKZ scheitert (noch)

Kiesbaron Zech bringt Bewegung in den Bludenzer Stadtkern. In den nächsten Tagen werden Bagger auffahren und das ehemalige Schmidt’s Erben Areal in der Alpenstadt abreißen.

Dort soll dann das 15 Millionen Euro Projekt City Mall entstehen. Falls es eine Einigung über eine Zufahrtsstraße gibt.

Seit langem wird in Bludenz über die Einkaufspassage entlang der Werdenbergerstraße geredet. Passiert ist bis dato nichts. Am Mittwoch haben sich die Grundeigentümer Herbert Zech und Karlheinz Ganahl vom gleichnamigen Getränkeunternehmen mit Bürgermeister Othmar Kraft und Wirtschaftsstadtrat Thomas Lins zusammengesetzt. „Es soll Bewegung in die Sache kommen“, fordert Zech. Sollte er von Karlheinz Ganahl das Recht erhalten, über seinen Grund eine Zufahrt zu dem rund 5000 Quadratmeter großen Areal zu errichten, wird das 15 Millionen Euro Projekt „City Mall“ Wirklichkeit. „Noch scheitert es aber an der Zustimmung von Herrn Ganahl“, sagt Zech. Dieser wiederum will sich vor einer Entscheidung erst ein von Stadtrat Thomas Lins erarbeitetes Konzept genauer anschauen. „Das Konzept sieht vor, dass die von Herbert Zech errichtete Zufahrt auch für etwaige Bauprojekte von Herrn Ganahl verwendet werden darf“, gibt sich Lins optimistisch „Das wäre eine enorme Bereicherung für die Stadt“, so Lins. Herbert Zech zeigt sich geduldig. Die Pläne für das Wohn- und Geschäftsareal würden bereits bei ihm auf dem Schreibtisch liegen. „Sobald die Zufahrtsrechte geklärt sind, beginnen wir zu bauen“, sagt Zech auf „VN“-Anfrage. Er wolle jetzt aber keinen Druck auf Ganahl ausüben.

Die Bagger werden aber auf jeden Fall auffahren. „Das gesamte ehemalige Schmidt’s Erben Areal wird in den nächsten Tagen abgerissen“, so Zech. Kommt keine Einigung zu Stande, werde er einfach eine grüne Wiese oder einen Parkplatz auf dem Gelände errichten. Wirtschaftsstadtrat Lins und Bürgermeister Kraft wollen davon allerdings nichts wissen. „Die City Mall wäre ein sensationelles Projekt für Bludenz“, werden sie alles daran setzen, dass die neue Mega-Einkaufspassage vor dem Altsstadtkern in Bludenz doch noch realisiert wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenzer EKZ scheitert (noch)
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.