Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenzer Bürgermeister-Kandidat verzichtet auf Großplakate

Der Bludenzer Bürgermeister-Kandidat will auf Großplakate verzichten.
Der Bludenzer Bürgermeister-Kandidat will auf Großplakate verzichten. ©Simon Tschann
Der Bludenzer Bürgermeister-Kandidat Simon Tschann fordert einen fairen, kurzen und vor allem sparsamen Wahlkampf vor den Gemeinderatswahlen im September.
Linhart bringt Verzicht auf Wahlplakate ins Spiel

"Unter dem Motto #bludazhebtzemma haben wir in den vergangenen Wochen in der Corona-Krise gezeigt, wie stark wir gemeinsam sind. Jetzt heißt es voller Tatendrang nach vorne zu blicken und Verantwortung zu übernehmen", sagt Bürgermeister-Kandidat Simon Tschann. "Dazu zählt für mich auch ein möglichst kurzer und fairer Wahlkampf", appelliert Tschann in Zeiten wie diesen zu Sparsamkeit. "Deswegen werden wir bei der Wahl im September gänzlich auf Großplakate verzichten und unsere nachhaltige und sparsame Wahlwerbung vom Frühjahr fortsetzen."

Einen ähnlichen Vorstoß wagte vergangene Woche der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinderatswahlen Vorarlberg
  • Bludenz
  • Bludenzer Bürgermeister-Kandidat verzichtet auf Großplakate
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen