Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenz wird bunt

©Stadt Bludenz
Bludenz. Aus alt mach neu! So lautet das Motto der Malaktion, die am Freitag, 29. Mai von 14-17 Uhr und am Dienstag, 2. Juni von 17-20 Uhr auf dem Remise Vorplatz unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen stattfindet.

Ab Juni werden bunte StadtstĂŒhle frischen Wind und vor allem mehr Sitzgelegenheiten in die Bludenzer Innenstadt bringen. Im Vorfeld sind die Bludenzerinnen und Bludenzer eingeladen, am 29. Mai und 2. Juni auf dem Remise Vorplatz ihren alten mitgebrachten Stuhl unter handwerklicher Anleitung in einen farbenfrohen Bludenzer „stadt.stuhl“ zu verwandeln. Als mobile Sitzgelegenheit wird dieser im Anschluss in der Innenstadt auf Wanderschaft geschickt.

Im Sommer 2018 startete das Vorarlberger Architektur Institut im Rahmen der 8. Bludenzer KulturNacht bereits einen ersten Versuch mit den „Gelben Stadt StĂŒhlen“. Gemeinsam mit der Volksschule Mitte wurden damals StĂŒhle gelb angemalt und im Stadtraum platziert. Die Bludenzer „stadt.stĂŒhle“ greifen diese Idee nun wieder auf und werden ab Juni das Stadtbild mitgestalten. Die Bewegung der StĂŒhle wird ĂŒber den Sommer lang beobachtet und soll Aufschluss geben, wo sich die Menschen am liebsten aufhalten.

Infobox Malaktion:

  • Wann: Freitag 29. Mai, 14-17 Uhr und Dienstag 2. Juni, 17-20 Uhr
  • Wo: Remise Vorplatz, Raiffeisenplatz 1, 6700 Bludenz
  • Jede/r kann mitmachen.
  • Der mitgebrachte Stuhl sollte aus Holz und ohne Polsterung sein.
  • FĂŒr diverse Malmaterialien ist gesorgt.

home button iconCreated with Sketch. zurĂŒck zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenz wird bunt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen