Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenz hilft, wo Hilfe gebraucht wird

Bürgermeister Mandi Katzenmeyer
Bürgermeister Mandi Katzenmeyer ©Sefan Kirisits

Als einzige Kommune des Landes erstattet Bludenz Abfall- und Wassergrundgebühren zurück

Bludenz. Die Stadt Bludenz wird weiterhin Sozialbedürftigen, die den Heizkostenzuschuss des Landes erhalten, die Grundgebühren für Wasser und Abfall rückerstatten. “Trotz unseres Sparkurses wollen wir weiterhin dort helfen, wo Hilfe Not tut. Deshalb werden wir allen, die die Richtlinien des Landes für den Heizkostenzuschuss erfüllen, diese Gebührenrückerstattung zukommen lassen”, kündigt Bürgermeister Mandi Katzenmayer an.

Die Stadt Bludenz hat vor vier Jahren diesen Rückersatz der Wasser- und Abfallgrundgebühren eingeführt. Gab es 2006 noch 211 Anträge dafür, waren es schon im letzten Jahr 687 Bludenzer Haushalte, die diesen Rückersatz in Anspruch nahmen. Der Rückersatz der Wasser- und Abfallgrundgebühren ist gekoppelt an die Richtlinien des Landesheizkostenzuschusses. Dieser Heizkostenzuschuss kann in der Sozialabteilung der Stadt Bludenz seit dem 18. Oktober beantragt werden. Auszahlungsstelle ist der Bürgerservice im Rathaus Bludenz. Neben den 250 Euro, die das Land als Heizkostenzuschuss gewährt, werden so in Bludenz noch mal rund 115 Euro Unterstützung für Sozialbedürftige für die kommende Heizperiode gewährt. Insgesamt flossen im vergangenen Jahr 70.000 Euro in den Rückersatz der Wasser -und Abfallgrundgebühren. Dazu Bürgermeister Mandi Katzenmayer: “Trotz der neu eingeführten Mindestsicherung wollen wir gerade in diesem Übergangsjahr nochmals diese Art der Unterstützung gewähren. Wir werden das 2011 genau analysieren. Es ist durchaus vorstellbar dass wir 2011 einen anderen Weg einschlagen. Ich könnte mir sehr gut einen Sozialfond vorstellen, der dann ganz auf die Bludenzer Verhältnisse abgestimmt ist.”

Rückersatz Wasser- und Abfallgrundgebühren:

Jahr: Abfallgrundgebühr: Wassergrundgebühr: Anträge: Antragszeitraum:

2006 € 11.666,40 € 7.347,46 211 Anträge 20.09.06 – 29.01.07
2007 € 12.869,28 € 7.893,50 205 Anträge 13.11.07 – 31.01.08
2008 € 40.420,79 € 25.630,66 615 Anträge 01.10.08 – 30.01.09
2009 € 43.778.89 € 24.031,46 687 Anträge 19.10.09 – 12.02.10

Gesamt: € 108.735,36 € 64.891,02 1.718 Anträge

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenz hilft, wo Hilfe gebraucht wird
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen