Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenz: Fahndung nach Raubüberfall

©VOL Live/ Sascha Schmidt
Bludenz - Mittwochmittag hat ein unbekannter Mann das Geschäft "Magnus Malin" in der Bludenzer Kirchgasse überfallen. Die Polizei bittet um Hinweise von etwaigen Zeugen.
Alarmfahndung in Bludenz
Stefan Schlosser (LKA) im VOL Live-Interview

Zuerst hatte es den Anschein, als würde der junge Mann etwas kaufen wollen, jedoch zückte er nach einigen Minuten ein Messer und bedrohte die Kassiererin.

Der Täter, männlich, ca.15- 20 Jahre, ca 170 cm groß, rotblonde, normal lange Haare, ist bekleidet mit einer orangen Kapuzenjacke und kakifarbener Hose, war mit einem Messer bewaffnet und forderte Bargeld, so die Sicherheitsdirektion Voralberg. Laut Opfer hatte er einen ausländischen Akzent. Nach dem Überfall flüchtete der Täter mit einer Beute von ca. 400 Euro zu Fuß in eine unbekannte Richtung.

Die Polizei war mit sämtlichen verfügbaren Kräften im Einsatz. Informationen, die zur Ergreifung des Täters nützlich sein könnten, werden an allen Polizeiinspektionen entgegengenommen.

Hinweise sind an das Landeskriminalamt Bregenz unter +43(0)59133-80-3333 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Stefan Schlosser (LKA Bregenz) im VOL Live-Interview:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Bludenz: Fahndung nach Raubüberfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen