Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bludenz-Braz als Golf-Mekka

Gruppenbild der Teilnehmer zu Erinnerung an schöne Tage …
Gruppenbild der Teilnehmer zu Erinnerung an schöne Tage … ©Elke Kager Meyer
 „Im Vergleich mit anderen Sportlern können wir vielleicht nicht überall mithalten. Wenn es aber um die Freude und den Spaß am Sport geht, sind wir unschlagbar.

“ Beim offiziellen Empfang der Sportler und Trainer anlässlich des Special-Olympics-European-Golf-Events brachte der Vize-Präsident von Special Olympics Österreich, Bertram Jäger, die Besonderheit dieser Spiele auf den Punkt. Bürgermeister Mandy Katzenmayer und Peter Ritter als Präsident des Integrativen Sportvereins hießen dabei die Teilnehmer stellvertretend für die Stadt Bludenz herzlich willkommen. Drei Tage lang sorgten Sportlerinnen und Sportler aus Dänemark, der Schweiz, Polen, Schweden, Irland, Deutschland, Russland, Großbritannien und Österreich für spannende, faire Bewerbe.

Sehr erfolgreich dabei das Abschneiden der Teilnehmer des Integrativen Sportvereins der Caritas: Sie konnten zwei Gold-, vier Silber-, sowie eine Bronzemedaille erreichen. Für Anna Mechler und Markus Moritsch waren die Spiele in Bludenz-Braz die ersten Wettkämpfe dieser Art überhaupt. Umso erfreulicher, dass sie sich gleich über Medaillen freuen konnten. In ihrer Klasse bestätigte auch Katharina Swanson, dass die Silbermedaille bei den World-Games im vergangenen Sommer kein Zufall war und erreichte erneut Silber. Johanna Pramstaller verbesserte sich zwar am zweiten Turniertag, musste sich aber mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben. Gold gab es im Unified-Bewerb für Jürgen Bonner mit Partner Josef Schittl sowie Christoph Mathies mit Partner Anton Mathies, Andreas Burtscher mit Partner Dietmar Dreier durften sich über Silber freuen. Groß war die Freude über die tollen Ergebnisse auch bei den Trainern Jeffrey Swanson sowie Wolfgang Gehrmann, aber auch beim Präsidenten des Golf-Club Bludenz-Braz, Manfred Tschol: „Hier wurde Inklusion gelebt und erlebt. Das macht uns als durchführender Verein ganz besonders stolz.“

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenz-Braz als Golf-Mekka
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen