AA

Bludenz: Brand in Weberei und in Privatwohnung

Bludenz - Die Bludenzer Feuerwehren mussten am langen Wochenende zu zwei Einsätzen ausrücken.

Am Sonntag gegen 22 Uhr gerieten Staub und Baumwollfasern unter einem Webstuhl in einer Weberei in Bludenz in Brand, welcher von anwesenden Arbeitern mittels Handfeuerlöschern sofort gelöscht werden konnte. Der Lüftungsschacht unter dem Webstuhl musste anschließend von der Betriebsfeuerwehr von den noch vorhandenen Glutnestern geräumt werden. Die Betriebsfeuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften im Einsatz.

Am Montag gegen 7 Uhr morgens wurde die Sicherheitswache Bludenz über die Auslösung eines Brandmelders in einer Wohnung in der Sturnengasse verständigt. Nachdem der Wohnungsinhaber geweckt werden konnte, wurde festgestellt, dass dieser am Morgen ein Schnitzel braten wollte. Der Mann sei dann auf seinem Bett eingeschlafen und habe das Schnitzel auf dem Herd vergessen. Durch die Rauchentwicklung wurde der Rauchmelder oberhalb des Herdes ausgelöst. Die FFW Bludenz rückte mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften aus. Eine Gefahr für den Wohnungsinhaber sowie für andere Mitbewohner bestand nicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Bludenz: Brand in Weberei und in Privatwohnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen