AA

Blick auf "Spiegelungen"

Dir. Johannes Böhler, Prof. Dietmar Wanko und Dir. Peter Jenewein
Dir. Johannes Böhler, Prof. Dietmar Wanko und Dir. Peter Jenewein ©Natascha Moosbrugger
Spiegelungen

Dietmar Wanko präsentierte seine neueste Multivisions-Show.

Bregenz. Der Titel der aktuellen Wanko-Ausstellung, die in der Bregenzer Schoellerbank erstmals gezeigt wurde, ist vielsagend. Unter dem Motto “Spiegelungen” präsentiert der bekannte “Land-Fotograf” Prof. Dietmar Wanko spektakuläre Fotografien aus aller Welt. Nach den Grußworten von Bankdirektor Johannes Böhler löste der Landesstatthalter und Ex-Kulturlandesrat Markus Wallner sein Versprechen ein und führte an der Seite von StR Judith Reichart als Eröffnungsredner – “wie vor der Wahl ausgemacht” – in die Vernissage ein.

Viele Besucher

Gerührt ob so vieler anerkennenden Worte übernahm auch der Fotokünstler persönlich die Wortführerschaft bei der Vernissage und erklärte in seiner unnachahmlichen Art das Zustandekommen der “Spiegelungen”. Die ersten Augenzeugen der Ausstellung, darunter Dir. Peter Jenewein (Leiter Schoellerbank Westösterreich), Alwin Rohner (Rohnerhaus), Thomas Schiretz (Kulturamt Bregenz), Messe-Lady Margit Hinterholzer, Werber Marco Spitzar, Steuerberaterin Judith Fink, Schauspieler Kurt Sternik, Künstler Johannes Kaufmann, Dr. Manfred und Dr. Rosi Rützler, DDr. Hubert Kinz, Sabine Alge (Kurhotel Rickatschwende), Ex-Sicherheitsdirektor Elmar Marent und Optikermeister Peter Scharax, genossen im Anschluss daran nicht nur die vielfältigen Werke, sondern auch das Buffet und die persönlich inszenierte Multivisions-Show. (WAM)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Blick auf "Spiegelungen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen