AA

Blättervielfalt und Vogelgesang bei Rankweiler Familienexkursion

Mag. Barbara Harder startet die Familienexkursion
Mag. Barbara Harder startet die Familienexkursion ©Marktgemeinde Rankweil

Rankweiler Familienexkursion “Blatt- und Vogeldetektive unterwegs”.

Mit einem Korb voller Blätter begann Mag. Barbara Harder die Familienexkursion der Marktgemeinde Rankweil und des Naturschutzbund Vorarlberg. Jede und jeder der besonders interessierten Exkursionsschar durfte einige dieser Blätter herausnehmen. Da gab es solche mit gezähntem, andere mit gelapptem Rand, weich behaarte und solche mit glatter Oberfläche. Gut, dass Blatt nicht gleich Blatt ist, denn als nächstes hieß es Bäume und Sträucher mit genau denselben Blättern zu finden.

Schnell hatten die zwei jüngsten Teilnehmerinnen die ersten entdeckt – ihrem aufmerksamen Blick entging nichts. Insgesamt wurden über 20 verschiedene Baum- und Straucharten auf dem Weg vom Schlosserhus über den Liebfrauenberg analysiert. An ihren gefiederten Blättern ist die Esche leicht zu erkennen. Reibt man Walnussblätter, verströmen sie einen angenehmen Duft.

Bäume und Sträucher als Nahrungsquelle und Nistmöglichkeit
Der Kletterstrauch Efeu hat sogar zwei verschiedene Blattformen, gelappt an sterilen Trieben und spitz-eiförmig, ungelappt an Blütentrieben. Die im Winter reifen Beeren des Efeu werden gerne von Amseln gefressen. Diese Singvogelart war die Lösung für ein Tierrätsel, das Mag. Bianca Burtscher der Gruppe vorlas. Amselmännchen waren die fleißigsten Sänger, als die Teilnehmer/-innen mit geschlossenen Augen einige Minuten dem Gesang der Vögel lauschten. Ein Teilnehmer, der mit seiner Enkelin gekommen war, konnte die leider erkrankte Vogelkundlerin Jutta Soraperra “ersetzen” und erklärte, welcher Vogel gerade sang oder vorbeiflog. Während ein Hausrotschwanz beim Singen beobachtet werden konnte, musste man bei der gut versteckten Mönchsgrasmücke mit dem Gesang vorlieb nehmen. An verschiedenen Beispielen wurde deutlich, wie wichtig heimische Sträucher und Bäume als Nistmöglichkeit und Nahrungsquelle für Vögel sind.

Gemeinderätin Daniela Burgstaller und Hildegard Breiner, Obfrau des Naturschutzbundes Vorarlberg, freuten sich über die gelungene Exkursion der gemeinsamen Veranstaltungsreihe natuRankweil-Vielfalt 2011 erleben.

Quelle: Marktgemeinde Rankweil

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Blättervielfalt und Vogelgesang bei Rankweiler Familienexkursion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen