Blasenberggasse „halbfertig“

Bild: Mit Akribie bereiten Arbeiter die Straßenfläche für die Asphaltierung vor.
Bild: Mit Akribie bereiten Arbeiter die Straßenfläche für die Asphaltierung vor.
Feldkirch. Noch diese Woche wird die erste Hälfte der Blasenberggasse und die Helbockstraße asphaltiert und fertig gestellt.

Seit Mai wird die Blasenberggasse von der Abzweigung der Carinagasse bis zum Spielplatz grundlegend erneuert und es werden Kanal-, Wasser- und Gasleitungen, sowie Strom-, Telekom- und Fernsehkabel neu verlegt. Jetzt ist dieser Teil der Blasenberggasse fertig und die Asphalttragschichte wird noch diese Woche eingebaut. Dann dürfen die Bauarbeiter ihren verdienten Urlaub genießen und am Montag, 17. August damit beginnen, den noch zweiten und letzten Teil der Blasenberggasse „umzugraben“ und bis Ende Oktober völlig zu erneuern. Während der Straßensperre wurde der Verkehr über die beiden Baustellen-Umfahrungsstraßen geleitet, was sich sehr bewährt hat.

Um den Anrainern im letzten Teilstück so wenig wie möglich Unannehmlichkeiten zu bereiten, soll die Baugrube täglich nach den Arbeiten wieder geschlossen werden. Dies hat für die Anwohner den Vorteil, in der Zeit zwischen 17 bis 7:30 Uhr und an den Wochenenden ihre Liegenschaften anfahren zu können. Während der Arbeitszeit ist die obere Blasenberggasse gesperrt und die Häuser sind über Gehwege erreichbar. Für die Aufgrund der örtlichen Situation unvermeidbaren Belastungen werden die Anrainer seitens der Stadt Feldkirch um Verständnis ersucht. Manfred Bauer

Feldkirch, Blasenberggasse, Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Blasenberggasse „halbfertig“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen