Björndalen in Oberhof geschlagen

Norwegens Ausnahme-Biathlet Ole Einar Björndalen ist doch nicht unbesiegbar. Mit einem 30. Rang im Sprintbewerb (10 km) in Oberhof am Samstag ließ der "König" erstmals Schwächen erkennen.

Zuvor war er bei fünf Starts in dieser Saison ebenso oft siegreich geblieben und hatte sich Dezember dem Langlauf-Weltcup gewidmet. Der dreifache Olympiasieger Michael Greis aus Deutschland baute mit Platz zwei hinter dem Russen Nikolai Kruglow seine Weltcup-Führung aus.

Bei widrigen Bedingungen erreichte der Steirer Christoph Sumann mit knapp einer Minute Rückstand auf den Russen als 15. sein zweitbestes Saisonergebnis. Ludwig Gredler (42.), Tobias Eberhart (48.) und Daniel Mesotitsch (51.) kamen schon mit gehörigen Zeitabständen ins Ziel, sicherten sich aber wenigstens Startplätze in der Verfolgung am Sonntag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Björndalen in Oberhof geschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen