AA

Bizauer Heimschwäche prolongiert

©siha
Bizau. Die einst so gefürchtete „Festung Bergstadion“ ist zum zweiten Mal in Folge vom Gegner eingenommen worden. Gestern musste sich das Helbock-Team dem abstiegsgefährdeten Team von BW Feldkirch mit 1:3 geschlagen geben.

Die Gäste begannen wie aus der Pistole geschossen und lagen bereits nach 11 Spielminuten mit 2:0 voran. Die Hausherren versuchten vor knapp 400 Besuchern in der Folge zwar dem Spiel eine Wende zu geben, agierten aber zu harmlos.

Erst in der zweiten Spielhälfte lief etwas mehr zusammen. Nach einem Warnschuss von Martin Fertschnig (65.) schafften die Bizauer durch einen satten Freistoß von Benjamin Fröwis, der via Gäste-Goalie und Verteidiger den Weg ins Tor fand, den Anschlusstreffer (75.), als den Feldkirchern jedoch postwendend das 1:3 gelang, war die Partie gelaufen. Der vergebene Elfer von Murat Bekar (80.) spiegelt die momentane Formkrise der Bizauer wider.

Weitere Bilder unter feldkirch.vol.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bizau
  • Bizauer Heimschwäche prolongiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen