AA

Bitte berühren …

©Evelyn Pro¦êll
Bregenzer Künstlerin Evelyn Pröll stellt ab Donnerstag, 5. September im Gewölbe des Martinsturm aus.

„Bitte berühren“ heißt es ab Donnerstag, 5. September, im Gewölbe des Bregenzer Martinsturm: In der aktuellen Ausstellung der Bregenzer Künstlerin Evelyn Pröll ist der Betrachter nämlich aufgefordert, selbst an den Kunstwerken Hand anzulegen und somit seine ganz persönliche Wahrnehmung auch zu gestalten. Die Objekte bestehen nämlich aus hunderten mit Acryl bemalten Kugeln. Die BesucherInnen sind hier eingeladen, Bilder selbst zu erzeugen, laufend zu verändern oder dadurch Botschaften zu entdecken. Während normalerweise bei Ausstellungen Hinweisschilder „Bitte nicht berühren“ angebracht sind, ist hier das Gegenteil gefragt. „Hingreifen, eingreifen, betrachten, berühren, sich berühren lassen – wir entscheiden“, ist Evelyn Pröll gespannt auf die Reaktionen. „Bilder werden immer durch den Betrachter erzeugt – jeder sieht sie anders. Was normalerweise über die differenzierte Wahrnehmung geschieht, passiert hier bewusst – durch den Eingriff ins Gemälde. Ob nur weiß, nur schwarz, geometrische Muster oder Zufallsbilder – alles ist möglich.“ Und weiter: „Wir haben die Möglichkeit, Dinge in unserem Leben laufend zu verändern. Die Ausstellung soll den Menschen auch klarmachen, dass durch Aktivität etwas geschieht.“

Evelyn Pröll will mit ihren Werken den Menschen die Scheu vor Kunst nehmen und einen unkomplizierten Zugang ermöglichen. Ob Kind oder Kunstinteressierter – jeder Betrachter fühlt sich verleitet, zu betrachten, selbst einzugreifen und die Werke auf sich wirken zu lassen. Der Besucher wird so zum Akteur und Teil des Kunstwerks. Evelyn Pröll ist als Künstlerin in Vorarlberg nicht unbekannt – einen Namen machte sie sich bei einem Kunstprojekt in den Jahren 2004 und 2005: Sie motivierte damals je hundert Vorarlberger Frauen und Männer aus verschiedensten Berufssparten und Altersgruppen zu definieren, was sie bewegt, welche Werte ihnen wichtig sind, was sie berührt. Weitere Infos: www.evelynproell.at.

(Fact-Box)
Kugelausstellung – Berührungsbilder
Kunstausstellung Evelyn Pröll
Martinsturm Bregenz – Gewölbe
Vernissage: Donnerstag, 5. September, 19 Uhr
Ausstellung: Freitag, 6. September bis Samstag, 14. September, täglich von 17 bis 21 Uhr

Zur Person:
Evelyn Pröll
Wohnort: Bregenz
Familie: Drei Kinder
Werdegang: Nach der Gymnasialzeit Entscheidung, ob Kunst- oder Werbeausbildung. Damals für Werbung als Hauptberuf entschieden, künstlerisches Schaffen aber immer gepflegt – unter anderem durch Kunstprojekte in Vorarlberg sowie Ausstellungen in Liechtenstein; beruflich in der Produktgestaltung/Marketing tätig.
Infos: www.evelynproell.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Bitte berühren …
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen