AA

Bitschi: "Schwarz-Grün bestraft fleißige Vorarlberger"

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi fordert die Beibehaltung der Hacklerregelung.
FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi fordert die Beibehaltung der Hacklerregelung. ©VOL.AT/Stiplovsek
Christof Bitschi, Landesobmann der Vorarlberger FPÖ, übt heftige Kritik an der verschobenen Entscheidung zur Hacklerregelung.

Die Entscheidung über die Beibehaltung der Hacklerregelung wurde im sozialpolitischen Ausschuss des Landtags am Mittwoch vertagt. Harte Kritik kommt darauf von der Vorarlberger FPÖ. "Mit der Abschaffung der Hacklerregelung bestraft Schwarz-Grün die fleißigen Vorarlberger, die 45 Jahre gearbeitet und Beiträge bezahlt haben", so Christof Bitschi, Landesobmann der FPÖ, in einer Aussendung. Sollte sich die Landesregierung nicht gegen den Kurs der Bundesregierung stellen, würden sie zahlreichen Vorarlbergern in den Rücken fallen.

Bitschi pocht weiter auf die Beibehaltung der Hacklerregelung. "Leistung muss sich lohnen. Wer 45 Jahre lang gearbeitet hat, hat seinen Beitrag geleistet und hat sich auch verdient, ohne Kürzungen in Pension gehen zu können."

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bitschi: "Schwarz-Grün bestraft fleißige Vorarlberger"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen