Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bitsche braucht einen neuen Beifahrer

©Luggi Knobel
Feldkirch. Der Feldkircher Kevin Bitsche muss sich nach dem Kreuzbandriss von Dave Bertschi einen neuen Beifahrer suchen und hat einen alten bekannten Sportler im Visier.
Bitsche braucht neuen Beifahrer

Schade! Im Vorjahr holte sich der Feldkircher Kevin Bitsche mit Partner Dave Bertschi aus der Schweiz sensationell die Gesamtwertung in der internationalen Schweizer Meisterschaft im Beiwagen-Motocross. Vor Kurzem zog sich Bertschi beim Training in Italien einen Riss des vorderen Kreuzband und des Außenband zu, fällt daher für diese Saison aus. Auf der Suche nach einem neuen Beifahrer wurde der Feldkircher Kevin Bitsche bereits fündig, aber die Zusage des „Ersatzmann“ fehlt noch. Im Fahrerlager ist bekannt, dass Meinrad Schelbert noch ohne Vertrag bei einem Beiwagengespann ist. Der Schweizer wäre von Kevin Bitsche der Wunschkandidat für dieses Jahr. Schelbert bestritt schon 2010 einige Rennen an der Seite mit Kevin Bitsche. Der Eidgenosse bringt viel Erfahrung und Routine im Motocross-Zirkus mit. Wenn alles klappt wird das „Interims-Beiwagenduo“ Kevin Bitsche und Meinrad Schelbert den äußerst stark besetzten EM-Lauf in Wohlen (CH) vor 10.000 Zuschauern als erstes Rennen bestreiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Bitsche braucht einen neuen Beifahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen