Bischof Fischer: "Kriminell durch Leere"

Feldkirch - Jüngst wurde die aktuelle Erhebung zur „Kinder- und Jugendkriminalität“ veröffentlicht, die landesweit eine Steigerung der Delikte auszeichnet. "Die Statistik zeigt“, so Bischof Elmar Fischer, "dass besonders das präventive Verhalten der Eltern von enormer Bedeutung ist. "

Erziehende sind aufgerufen, Verantwortung für ihre Kinder zu übernehmen“. Besonders hier habe die Katholische Kirche seit vielen Jahren Programme ausgearbeitet, wie beispielsweise die Elternbildungsangebote im Katholischen Bildungswerk. „Aber auch die breiten Betreuungs- und Begleitungsangebote des Ehe- und Familienzentrums arbeiten in der Prävention sehr erfolgreich.“

„Kinder- und Jugendkriminalität ist immer ein gesellschaftliches Thema“, so der Feldkircher Diözesanbischof weiter. „Die Schwelle zur Tat wird herabgesetzt durch vielfältige Beeinflussung. Neue Medien wie das Internet zum Beispiel bieten Kindern und Jugendlichen ungebrochenen Zugang zu Gewaltbildern und –videos. Es stellt sich die Frage, inwieweit hier ein Schutz seitens des Gesetzgebers und der Internetanbieter greift. Hier müssen sich die Verantwortlichen ihrer Rolle bewusst sein. Man muss sich auch die Frage stellen, inwieweit man einem Kind, das stiehlt, einen Vorwurf machen kann, wenn es täglich hört, liest und sieht, dass nur Kaufen glücklich macht, aber zugleich das Geld dazu fehlt? Deshalb ist Kinderkriminalität immer auch eine gesellschaftliche Frage mit großer Verantwortung, zu deren Verminderung auch die Medien ihren Beitrag einbringen können, ja müssen.“

Nicht zuletzt der Glaube und das Mitleben in der Pfarrgemeinde könne für Eltern und die Kinder eine große Stütze sein. „Die Seelsorger in Vorarlberg“, weiß Bischof Elmar Fischer, „und die ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Pfarrgemeinden sind sich ihrer Aufgabe bewusst, aus dem Glauben heraus Richtung und positives Erleben zu vermitteln. Entscheidend ist ebenso, Eltern und Kindern in der Situation eines strafrechtlichen Deliktes Hilfe und Stütze zu geben. Kriminalität unter Kindern ist immer Ausdruck einer inneren Leere“. r

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bischof Fischer: "Kriminell durch Leere"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen