"Bill unterwegs" in der Galerie Hospiz

Gastgeberin Ursula Werner, Peter Heikenwälder, Vernissagerednerin Katharina Bosch und Andreas Christoph
Gastgeberin Ursula Werner, Peter Heikenwälder, Vernissagerednerin Katharina Bosch und Andreas Christoph
Vernissage Peter Heikenwälder

Bregenz. Mit der Ausstellung von Peter Nikolaus Heikenwälder “Bill unterwegs” fand die letzte Vernissage in der Galerie Hospiz statt, die nach Ende der aktuellen Schau an einen neuen Standort übersieden wird.

Peter Nikolaus Heikenwälder ist im Kunstquartier Hospiz kein Unbekannter. Bereits 2009 war er als Artist in Residence in St. Christoph und erhielt für seine Arbeit damals den Hospiz Kunstpreis. “Es ist ein schöner Zufall, dass der erste Hospiz-Kunstpreisträger nun in der Abschlussschau der Hospiz Galerie Bregenz zu sehen ist. So schließt sich der Kreis”, sagt Kunstquartier-Geschäftsführer Florian Werner.
Das Thema seiner Arbeiten scheint ein eigener Kosmos in schwarzen oder gedämpften Farben zu sein, der sich dem Betrachter erst auf den zweiten Blick offenbart. Ein Kosmos von unendlicher Tiefe, in welchem es weder Vorder- noch Hintergrund sondern nur undefinierten Raum gibt, der von meist geometrischen oder amorphen Objekten durchkreuzt wird. Verschiedene Elemente kehren dabei immer wieder. “Zeichnungen wie auch Malerei entstehen durch wiederholte Überarbeitung. Dies formt die Geschichte des Bildes, die synonym zu jeder anderen Geschichte stehen kann. Es geht mir darum jede Geschichte zu erzählen, auch die, die ich nicht kenne”, erklärt der Künstler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • "Bill unterwegs" in der Galerie Hospiz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen