AA

Bildung ist nicht selbstverständlich

Bregenz – Am 08. September war Weltbildungstag. Es stellt sich gerade nach der Pisa Studie die Frage, wie es nun mit dem Thema der Bildung in Österreich weiter geht. VOL Live hat mit Landesschulrat Mag. Siegi Stemer über die Bildung in Vorarlberg gesprochen.
Interview mit Landesschulrat Siegi Stemer

Bildung ist nicht selbstverständlich. Besonders Dritte Welt Länder können immer noch nicht einem konstanten Bildungsniveau sprechen. Jedoch ist am Weltbildungstag auch in Vorarlberg einiges zu bemängeln.

Analphabetismus auch in Vorarlberg ein Thema

Wenn über Menschen gesprochen wird, die nicht lesen und schreiben können, empfinden viele Vorarlberger das Thema als fremd. Dabei gibt es auch in Vorarlberg noch Menschen, die unter diesem Mangel an Kenntnissen leiden. Es ist kaum vorstellbar, dass die Bildung in dem Bereich des Lesens und Schreibens noch nicht vollständig in unserer Gesellschaft angekommen ist, denn darüber wird meist nicht mehr gesprochen, bei dem hohen Bildungsniveau der ÖsterreicherInnen. Es gilt gerade darum weiterhin zu informieren und Menschen mit diesem Handikap zu ermutigen, sich der Herausforderung auch in fortgeschrittenem Alter zu stellen.

Bildung als Frage der Integration

Immer wieder wird über die mangelnde Bildung bestimmter Schichten in unserer Gesellschaft gesprochen. Dass es bei der häufigsten Unterstellung um türkisch stämmige Vorarlberger geht, sei nur am Rande erwähnt. Auch einheimische Familien haben öfters als gedacht Probleme bei dem Thema Bildung. Gerade soziale Komponenten stellen immer wieder Belastungsproben dar, die es jedoch gilt gemeinschaftlich zu lösen. „Bildung ist nicht nur ein Problem fehlender Integration, sondern auch ein Problem der fehlenden Beschäftigungen der Eltern mit ihren Kindern“, meint Landesschulrat Siegi Stemer. Während früher noch Kindern Bücher vorgelesen und Kinderlieder gesungen wurden, fehlt es heute oft an der nötigen Zuwendung und des Vorlebens der Sprache. Klar ist, dass die Beherrschung der deutschen Sprache in Vorarlberg immer noch Türen und Tore zu einer besseren Ausbildung oder auch Verdienstmöglichkeit öffnet. An dieser Stelle scheint das Interesse der Eltern hoffentlich bei ihren Kindern zu liegen, da es ihre Zukunft ist, die sie mitgestalten.

Landesschulrat Siegi Stemer im Interview

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bildung ist nicht selbstverständlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen