Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bildung ist Millionen-Schwerpunkt

Am Standort des jetzigen Kinderspielplatzes wird der neue Kindergarten Rheindorf gebaut.
Am Standort des jetzigen Kinderspielplatzes wird der neue Kindergarten Rheindorf gebaut. ©Laurence Feider
Lustenaus Bildungsreferent Hagen will Bildungspolitik mit breiter Beteiligung.

Lustenau. Das Thema Bildung ist 2012 ein Schwerpunkt in der Arbeit der zuständigen Gremien in der Marktgemeinde Lustenau. Und dazu werden mehr als 2,6 Millionen Euro in die Hand genommen. Diesbezüglich will die Gemeinde sowohl in bauliche, als auch in sonstige bildungspolitische Maßnahmen stark investieren. Lustenaus Bildungsreferent Ernst Hagen kann sich über mehrere Projekte freuen. Zum einen wird die erste Bauetappe der Generalsanierung der Volksschule Rotkreuz (Turnhalle) in Angriff genommen. Der Baubeginn des neuen Rheindorfer Kindergartens ist für März fixiert. Die Planungen zur Erweiterung des Zubaus beim Kindergarten Brändle werden in diesem Jahr ebenso erfolgen, wie die thermische Sanierung des Kindergartens Hannes-Grabher-Straße. „Für die Zukunft muss speziell im Schulbereich gelten, dass Infrastruktureinrichtungen nach den besonderen Bedürfnissen der neuen Unterrichtsmethoden ausgerichtet werden müssen“, ist sich Hagen bewusst und verweist auf die Erstellung eines Raumkonzepts für die Pflichtschulen der Gemeinde.

Elternhaus einbinden
Weiter ausgebaut wird die Sprachförderung im vorschulischen Bereich, wobei das Elternhaus verstärkt in die Arbeit eingebunden wird. Auf diesbezügliche Bewusstseinsbildung und das Einfordern von Mitverantwortung wird dieses Jahr besonderes Augenmerk gerichtet. Hagen will das ganztägige Angebot im Kindergarten- und im Schulbereich ebenso forcieren, wie den Dialog über die gemeinsame Schule der Sechs- bis 14-Jährigen mit dem Ziel, ein diesbezügliches Pilotprojekt unter Einbeziehung aller Systempartner in Lustenau zu verwirklichen. Er will die Pädagogen der Kindergärten und der Schulen weiter unterstützen, indem die Schulabteilung der Gemeinde entsprechende Veranstaltungen zur Weiterbildung anbieten wird. „Dort wo Bund und Land nicht unterstützend tätig sind, wird die Gemeinde in die Bresche springen“, verspricht Hagen.
Schwerpunkt Bildung
Neubau Kindergarten Rheindorf 1.200.000 Euro
Sanierung Turnhalle VS Rotkreuz 718.000 Euro
Investitionen Schule/ Kindergärten 323.000 Euro
Sanierung KG Hannes Grabher 200.000 Euro
Sonstige Maßnahmen im Bildungsbereich 157.000 Euro
Bildungskonzept 40.000 Euro
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Bildung ist Millionen-Schwerpunkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen