AA

"BildundHauer" Neue Ausstellung bei Kunstvorarlberg

Künstler: Roland Adlassnig
Künstler: Roland Adlassnig ©KunstVorarlberg
Titel der Ausstellung: BildundHauer. 10 Positionen - 5 Paare - 2 Länder - 5 Räume. Vernissage-Eröffnung: Donnerstag, 5. September, 19 Uhr

 

Ort der Ausstellung: Villa Claudia, Bahnhofstrasse 6, 6800 Feldkirch

Idee / Konzept: Tobias Maximilian Schnell

Teilnehmende/r KünstlerInnen: Roland Adlassnigg, Matthias Bildstein, Willi Bucher, Armin Göhringer, Kirsten Helfrich, Jürgen Knubben, Hans-Jürgen Kossack, Hubert Matt, Tobias Maximilian Schnell, Albrecht Zauner.

Einleitende Worte: Tobias Maximilian Schnell

Dauer der Ausstellung: 06.09.2013 bis 05.10.2013

Öffnungszeiten: Freitag 16-18 Uhr

Samstag 15-18 Uhr

Sonntag 10-12 Uhr und 15-18 Uhr

 

Wie es der Titel schon anspricht, soll es in dieser Ausstellung um die Bildhauerei gehen. Es geht unter anderem darum, den Begriff auszuloten, seine Geschichte und seine Traditionen zu betrachten.Der Initiator Tobias Maximilian Schnell, der aus dem kleinen Städtchen Fridingen im schwäbischen Donautal stammt, aber schon seit längerem seine Wurzeln in Vorarlberg geschlagen hat, hat einerseits Mitglieder von KunstVorarlberg und andererseits Künstler aus Baden-Württemberg eingeladen. Wie ist es, im kultur- und förderpolitisch vernachlässigten Donautal oder dem Schwarzwald kreativ zu arbeiten ? Wie wirkt sich die umgebende Landschaft und Kultur auf den Kunstbegriff aus ? Dies sind Themen, die in der Ausstellung erlebbar gemacht werden.

Es geht auch darum, die klassische Bildhauerei, bei der es vorwiegend um die volumetrische Ausformulierung in Holz, Stein oder Stahl geht (Subtraktion und Addition), einer zeitgenössischen Bildhauerei gegenüberzustellen. Wobei es für die nicht klassische Bildhauerei schwierig ist einen passenden Begriff zu finden. Die klassische Bildhauerei findet ja auch in der zeitgenössischen Kunst statt. Viel eher geht es wohl um die Medien und Materialien, die verwendet werden oder um die Denkweise, wie die Materialien eingesetzt werden.

Das spezielle an dieser Ausstellung „BildundHauer“ ist nun, dass die 5 zu bespielenden Räume der Villa Claudia jeweils einem Künstlerpaar zur Verfügung stehen und dieser Raum auch von diesen beiden Personen kuratiert wird. Die Künstlerpaare bilden jeweils ein klassischer Bildhauer und ein „zeitgenössischer“. Die Künstler konnten sich ihren Partner aussuchen, es entstanden Paarungen, die sich vorher nicht kannten, wo man sich also speziell auf einen Dialog einlassen musste.

Der Initiator hat den ganzen Prozess begleitet und organisiert, in den Räumen selber (auf Konzepte oder die Hängung oder Aufstellung) allerdings keinen Einfluss ausgeübt, sprich auch wichtige Teile eines Kuratoren-Auftrages bewusst an die Künstler übertragen.

 

Quelle und Veranstalter: KunstVorarlberg, Forum für aktuelle Kunst, Feldkirch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • "BildundHauer" Neue Ausstellung bei Kunstvorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen