AA

Bildstock hl. Wendelin beim „Eichele-Hof“

Lustenau. Mit dem von 2006 bis 2008 errichteten Bildstöcklein bei ihrem Bauernhof - dem sogenannten „Eichele-Hof“ (Vorachstraße 155) - ließen Werner und Margrit Hofer einen alten Brauch wieder aufleben.

Es war in früheren Zeiten üblich, anlässlich des Baues eines Bauernhauses zum Schutze der Tiere sowie von Haus und Hof in unmittelbarer Nähe des Hauses einen Bildstock zu errichten oder ein großes Kreuz aufzustellen. Das gemauerte Bildstöcklein beim „Eichele-Hof“, das im Umfeld von Staldenbach und „Brückele“ liegt, ist dem heiligen Wendelin, dem Schutzpatron der Bauern, gewidmet. Es wurde am Fronleichnamstag 2008 von Pfarrer Josef Drexel geweiht. Das Wendelin-Bild malte Christl Bösch aus der Kaiser-Franz-Josef-Straße in Lustenau.

Ferdinand Ortner

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Bildstock hl. Wendelin beim „Eichele-Hof“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen