AA

Bilderbuchauftakt für die Museumsbahn – über 50 Fahrtage nach Fahrplan.

Bezau (VN-stp) Bei Kaiserwetter ist die Bregenzerwälder Museumsbahn in die Saison gestartet und nicht nur das Wetter sorgte bei Obmann Hans Meusburger und seinem Team für strahlende Gesichter. „Es wird die längste Saison der Geschichte. Mit Sonderfahrten hat sie sogar schon einige Tage vor Pfingsten begonnen und wir rechnen nach dem kleinen Einbruch im Vorjahr wieder mit mehr als 50.000 Fahrgästen“, ist Meusburger zuversichtlich.

Sein Optimismus beruht einerseits auf der Tatsache, dass die Saison so lange dauern wird wie bisher noch nie. „Wir starten traditionell zu Pfingsten, und da dieser Termin heuer so früh wie seit Jahrzehnten nicht mehr fiel, wird auch unsere Saison für den regulären Fahrplan entsprechend lang“, so Fahrbetriebsleiter Jakob Bobleter. Bis zum ersten Oktober-Wochenende kommen so mehr als 50 Betriebstage zusammen. Überaus erfreulich ist auch die Nachfrage nach Charterfahrten, die bereits am 1. Mai aufgenommen werden konnten. „Wir sind schon jetzt die Saison über sehr gut gebucht und blicken optimistisch in die Zukunft“, hofft Meusburger an die bisherigen 21 Saisonen anknüpfen zu können.
Eine finanziell gute Saison wird dringend benötigt, denn die „Nachwehen“ des Hochwassers vom August 2005 schlagen sich heuer noch einmal kräftig in der Kasse nieder: Die Brücke über die Ach musste generalsaniert und im Zuge des Hochwasserschutzausbaus verlängert werden. Der Finanzierungsanteil für den Museumsbahnverein beträgt ca. 70.000 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Bilderbuchauftakt für die Museumsbahn – über 50 Fahrtage nach Fahrplan.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen