AA

Bike-Shop in Andelsbuch sorgt für "Radau"

Anton Meusburger und Philipp Giselbrecht eröffneten am 1. April ihren Shop "Radau" in Andelsbuch.
Anton Meusburger und Philipp Giselbrecht eröffneten am 1. April ihren Shop "Radau" in Andelsbuch. ©VOL.AT/Purin
In Andelsbuch eröffnete am Donnerstag die Radau Bikesport GmbH - ein fast ausschließlich auf Mountainbikes spezialisiertes Fahrradfachgeschäft.
Eröffnung "Radau" in Andelsbuch

Anton Meusburger vom gleichnamigen Autohaus Meusburger und Philipp Giselbrecht - zuvor Marketingleiter beim Skihersteller Kästle - eröffneten am 1. April gemeinsam ein Mountainbike-Fachgschäft in Andelsbuch. Von der Idee bis zur Umsetzung dauerte es gerade einmal vier Monate.

Das Konzept dahinter: Mountainbikes mit und ohne Strom von Gravel bis Enduro im Premiumsegment, Bekleidung, Zubehör und Service – das alles in einem stylischen, im urbanen Look gehaltenen Shop, der zum Entdecken und Verweilen einlädt. "Anton und ich haben in kürzester Zeit ein Bike-Geschäft aus dem Boden gestanzt. Wir haben den ersten Shop im Bregenzerwald eröffnet, in dem sich ganzjährlich alles um Mountainbikes dreht", erklärt Phillip Giselbrecht. "Die Idee entstand, als Anton und ich gemeinsam mit Freunden biken waren und das Mountainbike unseres Freundes kaputt ging. Zusammen haben wir das Rad repariert und bemerkt, dass wir die gleiche Leidenschaft teilen."

"Was ganz viele nicht wissen: Das Autohaus Meusburger verkauft schon seit vier Jahren E-Bikes der Marke 'Fantic', allerdings hat Anton das immer nebenher gemacht. Viele kennen die italienische Marke von den Motorrädern, hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach. Daneben bieten wir noch Bikes der Marken 'Santa Cruz' aus Kalifornien und 'Norco' aus Kanada, übrigens das El Dorado des Mountainbikens", erklärt Giselbrecht.

Herausforderung Corona-Pandemie

"Natürlich bekommt man 'den Vogel gezeigt', wenn man zu Corona-Zeiten ein Geschäft eröffnet", erklärt Phillip und schmunzelt. "Aber ich hätte auch keinen Shop aufgemacht, wenn es kein Fahrrad-Geschäft wäre." Anton Meusburger und Phillip Giselbrecht haben ihre Idee in die Realität umgesetzt. Eine Herausforderung stelle eigentlich nur die Lieferung der Bikes dar, da Corona-bedingt viele mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen hätten. Im "Radau" sei der Verkaufsraum sowie das Lager aber glücklicherweise voll.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bike-Shop in Andelsbuch sorgt für "Radau"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen