Biber am Koblacher Kanal

©Stadt Hohenems
 Im Winter sind die Spuren des nachtaktiven Nagers besonders gut an den gefällten Bäumen zu erkennen.

 

im Winter kaum vorhanden ist, beginnt er Bäume (z. B. Pappeln und Weiden) zu fällen, um an die weiche Rinde der oberen Äste zu kommen. Nimmt die Fällung überhand, werden gewisse Bäume mit Drahtgitter vor seinen scharfen Nagezähnen geschützt, wie Ende Dezember am Koblacher Kanal.

 

Das Umweltreferat der Stadt Hohenems und die Biberbeauftragte des Landes Vorarlbergs stehen in regelmäßigem Kontakt, um die Biberschäden abzuschätzen und wenn nötig auch einzudämmen bzw. zu verhindern.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die E-Mail-Adresse biber@rheindelta.org!

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Biber am Koblacher Kanal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen