Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Biathlon: Björndalen siegte

Der Norweger Björndalen hat das Verfolgungsrennen über 12,5 km beim Biathlon-Weltcup im slowenischen Pokljuka gewonnen und damit seinen vierten Saisonsieg gefeiert.

Nach dem durch Windböen beeinträchtigten Rennen hatte er 6,3 Sekunden Vorsprung auf den Russen Nikolaj Kruglow, dessen Landsmann Sergej Tschepikow wurde Dritter. Der Franzose Raphael Poiree, am Donnerstag Sieger des Sprints, fiel auf Rang fünf zurück. Bester Österreicher war Wolfgang Perner, der sich trotz dreier Strafrunden von Platz 21 auf 14 verbesserte.

Christoph Sumann, der als bester ÖSV-Skijäger vom zwölften Platz aus ins Rennen gegangen war, fiel mit zwei Strafrunden auf Rang 19 zurück. Daniel Mesotitsch verbesserte sich von 25 auf 23 (drei Strafrunden), Fritz Pinter von 34 auf 25 (vier). Selbst Sieger Björndalen musste drei Mal in die Strafrunde, keinem der 53 gestarteten Athleten blieb  zumindest eine Zusatzrunde erspart, lediglich zwei Aktive kamen mit nur einer Strafrunde durch. Schuld war der ständig drehende Wind, der Fehlschüsse en masse verursachte. Am Sonntag stehen die Massenstart-Rennen auf dem Programm.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Biathlon: Björndalen siegte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.