Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bgm. Hehle zeigt Scheier an

Hörbranz. Bürgermeister Karl Hehle erhebt schwere Vorwürfe gegen den Tankstellenbetreiber Scheier und ergreift Rechtsmittel.

Wegen „nicht genehmigter Bauarbeiten“ auf dem Gelände von Scheier II geht die Marktgemeinde Hörbranz derzeit gegen den genannten Tankstellenbetreiber vor. „Im Februar wurden dem Gemeindeamt laufende Baumaßnahmen auf dem Gelände der Scheier-Tankstelle gemeldet, die ohne Bewilligung durchgeführt wurden. Ein sofort durchgeführter Lokalaugenschein bestätigte das“, erklärt Bürgermeister Karl Hehle. Obwohl ein sofortiger Baustopp verfügt wurde, seien die Arbeiten nicht eingestellt worden, was schlussendlich zur Anzeige führte. „Allem Anschein nach handelte es sich dabei um den Ausbau von LKW-Parkplätzen“, präzisiert Hehle, der auch eine Erweiterung der Tankstelle selbst befürchtet. Es liege nämlich bereits seit letztem Sommer ein Ansuchen um Verdoppelung der Zapfsäulen für Scheier II vor.
Geschäftsführer Christoph Scheier wollte sich dazu nicht äußern.

Andreas Boschi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Bgm. Hehle zeigt Scheier an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen