AA

BG Dornbirn ist offiziell „klimaaktiv“

Das BGD wurde für die Umsetzung zahlreicher Aktivitäten hinsichtlich nachhaltiger, umweltfreundlicher Mobilität ausgezeichnet.
Das BGD wurde für die Umsetzung zahlreicher Aktivitäten hinsichtlich nachhaltiger, umweltfreundlicher Mobilität ausgezeichnet. ©Robert Strasser/Schule
Das Dornbirner Bundesgymnasium wurde als einzige Schule in Vorarlberg ausgezeichnet.
BGD klimaaktiv

Dornbirn. Mitte September fand in Salzburg die Auszeichnung der klimaaktiv Projektpartner statt. Das Bundesgymnasium wurde dabei als einziger Vertreter aus Vorarlberg für die Umsetzung zahlreicher Aktivitäten hinsichtlich nachhaltiger, umweltfreundlicher Mobilität vom Bundesministerium für ein lebenswertes Österreich und klimaaktiv ausgezeichnet.

Für die Mobilitätswende

Mit dem klimaaktiv mobil Programm unterstützt das BMLFUW Österreichs Städte, Gemeinden, Betriebe sowie Tourismus- und Bildungseinrichtungen mit Förderungen und Beratungsprogrammen bei der Mobilitätswende. Mehr als 8.400 klimaaktiv mobil Partner und Projekte sparen pro Jahr 640.000 Tonnen CO2 und 2.375 GWh Energie. Zu den CO2-Sparern gehört jetzt ganz offiziell auch das BG Dornbirn.

Elterntaxis unerwünscht

Verschiedene Aktionen wie „School-Biker“ oder „Blühende Straßen“ wurden bereits im vergangenen Schuljahr umgesetzt. Auch heuer ist die Schulgemeinschaft des BGD klimafreundlich ins Schuljahr gestartet. Seit Schulbeginn gilt ein neues Halte- und Parkverbot vor der Schule. Der Stadtrat hat eine entsprechende Verordnung erlassen und die gelbe Bodenmarkierung wurde bereits angebracht. „Am Morgen haben wir bisher eine Reduktion der Elterntaxis von 80 bis 90 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreicht, lediglich beim Abholen zu Mittag klappt es noch nicht so gut“, berichtet Professorin Erika Schuster. Als Alternative wurde in der Jahngasse eine Elterntaxi-Haltestelle eingerichtet. „Ultimatives Ziel ist jedoch, dass unsere Schüler für den Schulweg Öffis verwenden oder mit dem Rad beziehungswiese zu Fuß kommen anstatt mit dem Auto der Eltern“, so Schuster.

Umweltfreundliche Mobilität

Auch während der Europäischen Mobilitätswoche setzte das Dornbirner Gymnasium Akzente in Richtung umweltfreundliche Mobilität. Anlässlich des „autofreien Tages“ verhüllte Kunstprofessorin Renate Rigger ihr Auto und setzte es mit ihren Schülern mitten auf dem Schulplatz kunstvoll in Szene. Künstlerisch gestaltet wird auch das neue BGD-Schulfahrrad. Dieses soll in Zukunft nicht nur Lehrpersonen zum Ausleihen zur Verfügung stehen. Schüler, sowie Lehrkräfte, die am autofreien Tag umweltfreundlich zur Schule gekommen waren, wurden in der großen Pause mit einer gesunden Jause verwöhnt. Diese bestand aus knackigem Bio-Gemüse vom Vetterhof, sowie süßen Bio-Weintrauben vom Weingarten der Familie Sepp in Dornbirn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • BG Dornbirn ist offiziell „klimaaktiv“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen