AA

Bewegungsenergie für Bahnhof Buchs

Mit einer sogenannten „Energiestraße“ am Bahnhof Buchs sollen die Schritte der Passanten in elektrische Energie umgewandelt werden.
Mit einer sogenannten „Energiestraße“ am Bahnhof Buchs sollen die Schritte der Passanten in elektrische Energie umgewandelt werden. ©Manfred Bauer
Alternative und nachhaltige Energiesparprojekte waren bei einem Wettbewerb der „Rii-Seez-Power“ gefragt.Buchs.
Bewegungsenergie

(sm) Unter der Bezeichnung „Rii-Seez-Power“ haben sich 2001 die Stromversorgungsunternehmen von Werdenberg/Rheintal und Sarganserland zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen. Das Ziel war und ist heute noch den 40.000 Einwohnern sowie der Industrie und dem Gewerbe die zuverlässige und wirtschaftliche Versorgung mit elektrischer Energie sicher zu stellen. Heuer, bereits zum fünften Mal wurde mit großem Erfolg der „Rii-Seez Power Energiewettbewerb“ veranstaltet. Mit den Mitteln aus dem Naturstrom-Fonds von Natürlich Rii-Seez Power werden innovative Ideen zu den Themen Stromerzeugung und Energiesparen gefördert und unterstützt.

Piezo-Kristalle

Als bestes Energiesparprojekt wurde heuer jenes ausgezeichnet, welches von zwei jungen Schweizern erarbeitet wurde. Dieses basiert auf dem Prinzip der Bewegungsenergie und soll beim Bahnhof Buchs erprobt werden: Mit einer sogenannten „Energiestraße“ am Bahnhof Buchs sollen die Schritte der Passanten in elektrische Energie umgewandelt werden. Dabei würde jeder Schritt dank speziellen, bereits entwickelten Piezo-Kristallen unter den Bodenplatten elektrische Energie erzeugen. Die beiden jungen Männer haben errechnet, dass dies jährlich eine Strommenge von 48 Megawatt ergäbe und deren Installation sich bereits nach fünf Jahren rechnen würde. Die Einrichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bahnhofs könnte maximal 724 Megawatt Strom bringen und so mit der Bewegungsenergie den gesamten Stromverbrauch des Bahnhofbetriebes um das Vierfache übertreffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Bewegungsenergie für Bahnhof Buchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen