AA

Bewegter Spaß oder Kinder auf die Beine

Geschicklichkeit und Gleichgewicht auf den Hopsi Hopper Booten
Geschicklichkeit und Gleichgewicht auf den Hopsi Hopper Booten ©ASKÖ

Die Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur Landesverband Vorarlberg hat sich zum Ziel gesetzt, die motorischen Fähigkeiten aller Altersgruppen durch Bewegungsangebote zu steigern. Das kleine Team der ASKÖ besteht aus drei hauptamtlichen Mitarbeitern, die durch das ehrenamtliches Präsidium mit Herrn Willy Senn an der Spitze geleitet und unterstützt werden.

Aushängeschild der Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur ist der “springlebendige” FIT Frosch Hopsi Hopper.
Das Hopsi Hopper Bewegungsprogramm wurde 1994 aus der Taufe gehoben und ständig weiterentwickelt. Jetzt ist der Frosch mit seinen Bewegungsprogrammen auch im Wasser und im Wald unterwegs.
Im Rahmen der “Fit für Österreich” Initiative, gegründet vom Sportministerium und den drei Sportdachverbänden, wurde die Aktion “Kinder gesund bewegen” ins Leben gerufen und mit umfangreichen Mitteln für drei Jahre ausgestattet. Aus diesen Mittel werden auch einige Bewegungsangebote der ASKÖ unterstützt.

Die ASKÖ bietet vielfältige Bewegungsangebote an. Dazu gehören Modellstunden mit Hopsi Hopper sowie die Planung und Durchführung von Spiel- und Bewegungsfesten. In diesem Jahr wurden bereits 13 Spiel- und Bewegungsfeste an Volksschulen in Vorarlberg mit einer Gesamtbeteiligung von 1250 Kindern gestaltet. 176 Modellstunden wurden an zwölf Volksschulen, im Kindergarten Doren und an den sonderpädagogischen Zentren Lustenau und Rankweil mit viel Spaß für die Kinder und die Lehrpersonen durchgeführt. Somit konnten im Schuljahr 2009/2010 8662 Kinder die Freude an spielerischer gesundheitsfördernder Bewegung nahe gebracht werden.

Ein Highlight des Ferienprogramms war die Mitgestaltung der Dornbirner Kindersportwelten. 260 Schüler und ihre Lehrpersonen schipperten begeistert auf den Luftrollen über die Ozeane. Kein Schüler ließ sich die Mutprobe auf dem Weltball entgehen. Großen Anklang fanden auch die Bewegungsstunden im Götzner Kindersommer, im Hohenemser Aktivsommer, im Dornbirner Familiensommer und im Ferienprogramm “School is out” der Gemeinde Lustenau, wo weitere 100 Kinder bewegt werden konnten.

Für das beginnende Schuljahr hat sich das Team der ASKÖ um die Koordinatorin Frau Mag. Summer-Jetzinger den Ausbau der polysportiven Nachmittagsbetreuung als ein Ziel gesetzt.

Frau Summer-Jetzinger im Interview: “Spaß an der Bewegung ohne Leistungsdruck, und ein Quäntchen Wissen für ein gesundes Leben zu vermitteln, dass ist unser Teamziel.”

Nähere Infos zu Bewegungsprogrammen:
elisabeth.jetzinger@askoe.at oder 0676/84 74 64 69

Bodangasse 4,6900 Bregenz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Bewegter Spaß oder Kinder auf die Beine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen