Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bewaffneter Schüler schoss auf Schulgelände in Bayern

Polizei durchsucht Schule in Memmingen nach bewaffnetem Schüler
Polizei durchsucht Schule in Memmingen nach bewaffnetem Schüler ©dapd
Ein Schüler hat am Dienstag im schwäbischen Memmingen in einer Schule einen Schuss aus einer scharfen Waffe abgefeuert.  Es gebe offenbar bisher keine Verletzten, sagte ein Polizeisprecher.
Bewaffneter Schüler in Memmingen
Twitter-Meldungen des Landesbeauftragten Bildung im LV Bayern der Piratenpartei.

Drei Schüler hatten den 14-jährigen Jugendlichen mit den Waffen in der Hand im Eingangsbereich der Schule gesehen und den Schuss gehört. Laut ersten Aussagen von Mitschülern hatte es zwischen dem Täter und Mitschülern vor dem Schuss einen Streit gegeben.

Danach seien die Jugendlichen sofort mit den Lehrern in die Klassenzimmer geflüchtet. Über die Sprechanlage in der Schule sei eine Amokwarnung ausgegeben worden, Pädagogen alarmierten die Polizei. Ein Spezialeinsatzkommando durchsuchte daraufhin das Gebäude, ohne den Täter zu finden.

Waffen womöglich aus Besitz des Vaters?

Wie der “Bayerische Rundfunk” berichtete, hätten sich 280 Schüler und Lehrer nach Schussgeräuschen in den Klassenzimmern eingeschlossen. Die zwei Waffen stammen angeblich aus dem Besitz des Vaters, so der “Bayerische Rundfunk”. Die Polizei konnte diesen Sachverhalt noch nicht bestätigen. Ein Polizeisprecher sagte lediglich, dass im Umfeld des Schülers ermittelt werde, um herauszufinden, woher die Waffen stammen könnten.

Fahndung auf Innenstadt ausgeweitet

Über dem Gelände kreiste ein Hubschrauber, Fahrzeuge von Rettungsdiensten standen bereit. Die Polizei ging davon aus, dass es sich bei ihm um einen Schüler der 8. Klasse handelt, der mit zwei scharfen Waffen bewaffnet ist. Ein Spezialeinsatzkommando hat das Schulgelände durchsucht, die Polizei gab inzwischen Entwarnung: In der Schule wurde nichts gefunden. Die Fahndung wird nun in der näheren Umgebung sowie in der Innenstadt fortgesetzt, das Sondereinsatzkommando (SEK) ist auf der Suche nach dem Schützen.

Die betroffene Lindenschule ist eine Grund- und Hauptschule. Nach dem Einsatz wurden die Schüler um kurz nach 15.00 Uhr aus der Schule und an einen Sammelplatz gebracht, wo viele von ihren Eltern abgeholt wurden. Die Schule sollte anschließend ein zweites Mal durchsucht werden.

Laut Twittermeldung des Landesbeauftragten Bildung im LV Bayern (Piratenpartei) wird der Unterricht an der Schule morgen fortgesetzt, Schulpsychologen werden vor Ort sein.

(APA/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bewaffneter Schüler schoss auf Schulgelände in Bayern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen