AA

Bewaffneter Raubüberfall

Dramatische Szenen spielten sich Freitagabend in einem Geschäft im benachbarten Fürstentum Liechtenstein ab: Die Bäckerei Mündle in der Gemeinde Gamprin wurde am Freitagabend von einem bislang unbekannten Mann überfallen. [12.12.99]

Die Verkäuferin war gerade mit Aufräumarbeiten beschäftigt, als ein maskierter Mann den Verkaufsraum betrat und mit einer Pistole in der Hand auf die Registrierkasse zuging. Der Gauner räumte die Kassa, warf das Erbeutete in einen Abfalleimer mit der Aufschrift „Frisco“ und verließ dann fluchtartig das Geschäft.

Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung der Landespolizei verlief bislang erfolglos. Der Verkäuferin stand der Schrecken ins Gesicht geschrieben, sie blieb aber unverletzt.

Der Täter wird von der Landespolizei folgendermaßen beschrieben: 175 bis 180 Zentimer groß und von kräftiger Statur. Seit Alter wird auf 20 bis 25 Jahre geschätzt. Der Mann trug eine schwarze Windjacke mit Kapuze und dunkelfarbene Hosen. Um sachdienliche Hinweise und Wahrnehmungen bittet die Landespolizei Liechtenstein. Tel: 00423 2367871-0.

(Bild: VN-Archiv)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bewaffneter Raubüberfall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.