AA

Bevölkerung nimmt zu

Am 30. Juni 1999 zählte Vorarlberg 361.911 Einwohner. Es waren dies um rund 1.900 Personen mehr als zur Jahresmitte 1998. [21.7.99]

Gegenüber März 1999 hat die Einwohnerzahl abgenommen, weil die Beschäftigten in den Tourismusorten, die dort während des Winters einen zweiten Wohnsitz begründet hatten, wieder in ihre Heimat-Bundesländer zurückkehrten.

Innerhalb der letzten zwölf Monate kam es wiederum zu einer starken Zuwanderung aus den EU-Ländern. Die Zahl der deutschen Staatsbürger hat gegenüber Juni 1998 um weitere achteinhalb Prozent zugenommen. Auch aus Italien und anderen EU-Ländern kam es zu einer nachhaltigen Wanderungsbewegung. Im Zeitraum Juni 1998 bis Juni 1999 hat auch die Zahl der Schweizer und Liechtensteiner in Vorarlberg zugenommen, und zwar um rund eineinhalb Prozent.

Rückläufig war die Zahl der türkischen Staatsangehörigen und der Angehörigen eines Nachfolgestaates des ehemaligen Jugoslawien. Im Juni 1998 wohnten 20.980 türkische und 16.995 jugoslawische Staatsangehörige in Vorarlberg. Diese Veränderungen resultierten aus einer starken Zunahme der Staatsbürgerschaftsverleihungen an Türken und an Angehörige eines Nachfolgestaates des ehemaligen Jugoslawien.

Die Zahlen im Überblick

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bevölkerung nimmt zu
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.