AA

Bettlerin ging 86-Jährigem auf den Leim

Zu einem jahr unbedingter Haft wurde die Rumänin verurteilt, nachdem sie in acht Monaten insgesamt 11.000 Euro erbeutete.
Zu einem jahr unbedingter Haft wurde die Rumänin verurteilt, nachdem sie in acht Monaten insgesamt 11.000 Euro erbeutete. ©VOL.AT/Eckert
Ein Jahr Haft für eine Rumänin, die in acht Monaten 11.000 Euro Beute machte.

Im Februar wurde in Hittisau eine 20-jährige Bettlerin fest genommen. Die Frau hatte gemeinsam mit Komplizinnen bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Monats an ein und derselben Haustüre geläutet. Und wieder baten die angeblich Notleidenden um ein Glas Wasser beziehungsweise um einen Kaffee. Der 86-Jährige erkannte die Damen und alarmierte die Polizei und siehe da – wo sie bei ihrem zweiten Besuch Platz genommen hatten – fand man unter den Sitzkissen eine goldene Kette, ein Kreuz und den Ehering des Rentners.

Senioren bevorzugt

Doch nicht nur in privaten Haushalten missbrauchten die Rumäninnen die Hilfsbereitschaft der Bewohner, sondern auch in Seniorenheimen wurden die betagten Bewohner beklaut. Dort schlichen sich die Frauen ein und nahmen ebenfalls mit, was Geld oder wertvoll war. Im Verhandlungssaal beim Prozess, die Verwandtschaft samt dreijährigem Sohn der Beschuldigten. Tränen, Kinderweinen – dennoch – eine unbedingte Haftstrafe von zwölf Monaten hält der Richter für unerlässlich. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bettlerin ging 86-Jährigem auf den Leim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen