AA

Bettelrumänin muss zehn Monate hinter Gitter

Die 20-jährige Bettlerin muss ins Gefängnis.
Die 20-jährige Bettlerin muss ins Gefängnis. ©Eckert
Gaunertrio hatte es vor allem auf alte, hilflose Menschen abgesehen.

Ende Mai wurde eine 20-jährige Rumänin zu einem Jahr Haft verurteilt. Die Frau hatte den Fehler gemacht, zwei Mal dasselbe Opfer aufzusuchen. Doch der 86-jährige Rentner erinnerte sich an die Diebinnen, gab ihnen, wie verlangt, zu trinken und rief heimlich die Polizei. Die Frau saß in der Falle. Gestern musste die Komplizin der Erstverurteilten Rede und Antwort stehen und auch für sie hieß es unbedingte Haft, in ihrem Fall sind es zehn Monate. Das Urteil ist rechtskräftig.

Altersheime heimgesucht

Die drei Frauen hatten sich unter anderem auch in das Pflegeheim Mariahilf in Bregenz eingeschlichen und dort versucht, Bewohner zu bestehlen. Doch das Personal war auf Zack. Zur Rede gestellt, logen die Frauen. Behaupteten, auf Arbeitssuche zu sein oder ihre Oma zu suchen. Schlussendlich sind nun zwei der drei Frauen verurteilt. Die dritte im Bunde fehlt noch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bettelrumänin muss zehn Monate hinter Gitter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen