Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betteln in Dornbirn Dauerthema

Betteln ist ein verfassungsmäßiges Recht.
Betteln ist ein verfassungsmäßiges Recht. ©VN/Paulitsch
Dornbirner fordern im Bürgerforum Maßnahmen gegen aggressives Betteln.

Dornbirn. Es ist ein altes Thema in Dornbirn, aber es wird vor allem im Vorarlberger Bürgerforum immer wieder aktuell: Bettler in der Innenstadt gehen häufig aggressiv Passanten an. „Diese Bettelei in der Innenstadt muss aufhören“, forderte jüngst ein Forumsnutzer. Mehrere Diskussionsteilnehmer waren seiner Meinung.

Ein Recht auf Betteln

Das Problem ist nicht einfach zu lösen, denn das Betteln ist ein verfassungsmäßiges Recht. Es gibt jedoch laut einem Landesgesetz einige Regeln, die man dabei einhalten muss. So darf man nicht zusammen mit Kindern um eine milde Gabe bitten und auch nicht aggressiv auf die Menschen zugehen. Genau hier beginnt die Handhabe der Polizei, denn unter anderem über dieses offensive Betteln beklagen sich viele Menschen. „Im Moment ist es wieder etwas weniger geworden, weil wir massiv kontrolliert haben“, erklärte Hubert Winder von der Stadtpolizei auf Nachfrage der VN. Wer beim aggressiven Betteln erwischt wird, bekommt eine Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft und muss eine Strafe bezahlen. Die hält aber viele nicht lange davon ab.

Nur Verwaltungsanzeigen

Zudem sind Bettler oft Mitglieder einer Bande, an deren Chef sie ihre „Beute“ abliefern müssen. Das organisierte Betteln ist ebenfalls nicht erlaubt. Bei der Landespolizei ist das Problem bekannt, erklärt Sprecher Horst Spitzhofer. Es seien daher immer wieder Zivilstreifen im Einsatz. Anzeigen sind aber Verwaltungsanzeigen und gehen daher an die Bezirkshauptmannschaft und nicht an die Polizei, egal, ob wegen aggressivem oder organisiertem Betteln eine Strafe fällig wird.

Diskutieren auch Sie zum diesem Thema im Bürgerforum mit!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Betteln in Dornbirn Dauerthema
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen