Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betrunkener Mofa-Fahrer fuhr Polizist nieder und flüchtete

Lustenau -  Auf einem Moped hat sich ein 15-Jähriger in der Nacht auf Samstag in Lustenau eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Der alkoholisierte Bursche konnte erst in einer Sackgasse gestoppt werden, nachdem er mit seinem Gefährt gegen ein Polizeiauto gekracht war und einen Beamten angefahren hatte, berichtete die Sicherheitsdirektion.

Gegen 0.45 Uhr war einer Zivilstreife der Polizei auf der Bundesstraße in Lustenau der seltsame Fahrstil eines Mopedlenkers aufgefallen. Als die Beamten mit Blaulicht versuchten, den Fahrer mit seinem Gefährt zu stoppen, reagierte dieser nicht und versuchte zu entkommen. Dabei fuhr der Flüchtende in eine Sackgasse und wendete. Als ihm die Polizisten mit der geöffneten Autotür den Weg versperrten, krachte der Lenker in den Wagen und fuhr gegen einen Beamten. Dabei wurden der Polizist und der Mopedfahrer leicht verletzt.

Der Flüchtende musste schließlich aufgeben. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um einen alkoholisierten 15-jährigen Burschen aus Lustenau handelt. Ihn erwartet eine Anzeige, zudem wurde das Kennzeichen des Mopeds eingezogen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Betrunkener Mofa-Fahrer fuhr Polizist nieder und flüchtete
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen