Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betrug auf Instagram - In die Sex-Falle gelockt

Der 33-jährige Mann fiel auf ein betrügerisches Sex-Angebot via Instagram herein.
Der 33-jährige Mann fiel auf ein betrügerisches Sex-Angebot via Instagram herein. ©APA/AFP
Ein 33-Jähriger wurde Opfer eines Betruges auf Instagram. Die Polizei vermutet, dass es bereits mehrere solche Fälle gibt.

Ein 33-jähriger Mann wurde über Instagram von einer bislang unbekannten Person mit weiblichem Profilnamen angeschrieben. Diese Person bot dem 33-Jährigen sexuelle Dienste an, sofern er über „Neo-Surf“ 100.- Euro einzahlen würde.

Zum Treffen kommt es nicht

Der Betrag wurde vom Geschädigten einbezahlt und der „Neu-Surf-Code“ wurde von der unbekannten Person eingelöst. Zum vereinbarten Treffen kam es jedoch nicht. Auf weitere Kontaktaufnahmen via Whats-App reagierte die unbekannte Person nicht mehr. Ca. zwei Stunden später nahm eine weitere unbekannte Person unter einem anderen weiblichen Profilnamen Kontakt mit dem 33-Jährigen auf und bot ihm ebenfalls sexuelle Dienste an. Der Bezahlvorgang sollte der Gleiche sein.

Geschädigte sollen sich melden

Aufgrund der Vorgangsweise und der Bezahlmodalitäten ist davon auszugehen, dass es bereits weitere Geschädigte gibt. Diese werden ersucht, sich bei der Polizei zu melden bzw. Anzeige zu erstatten.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Betrug auf Instagram - In die Sex-Falle gelockt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen