AA

Betriebsgebiet Rankweil - neuer Arbeitsraum mit Zukunft

Betriebsgebiet-Übersicht
Betriebsgebiet-Übersicht ©Marktgemeinde Rankweil

Rankweil stärkt seine Position als Wirtschaftsstandort

Die Marktgemeinde Rankweil ist mit rund 12.000 Einwohnern ein wichtiger Ort des Vorderlandes und beliebt zum Leben und Arbeiten und mit einer Vielzahl von Freizeitangeboten überregional bekannt.
Auch wirtschaftlich besticht die Marktgemeinde Rankweil durch herausragende Rahmenbedingungen. Mit über 6.400 Arbeitsplätzen ist Rankweil eine Einpendlergemeinde – viele Mitbürgerinnen und Mitbürger umliegender Gemeinden finden hier einen Arbeitsplatz. Neben den starken und großen Unternehmen wie z. B. Fruchtsäfte Rauch, Hirschmann, Mahle König und Walser gibt es insgesamt über 600 Betriebe in Rankweil. In den letzten Jahren haben sich zahlreiche neue Betriebe in den dafür gewidmeten Rankweiler Betriebsgebieten niedergelassen. Dabei handelt es sich durchwegs um Unternehmen mit innovativen Ideen und Produkten. Als jüngstes Beispiel kann die Firma High Q Laser erwähnt werden, die in Rankweil sämtliche Produktions- und Verwaltungstätigkeiten in einem neuen Gebäude zusammengefasst hat. Die starke Wirtschaftskraft einerseits und die vielen Arbeitsplätze andererseits sind die Basis für eine dynamische Entwicklung in anderen Bereichen. So kann Rankweil auf eine Vielzahl von Dienstleistungsbetrieben wie Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Druckereien und viele andere verweisen. Nicht zu vergessen ist die weitum bestens bekannte Rankweiler Gastronomie mit einer großen Vielfalt auf hohem Niveau. Rankweil ist auch ein starker überörtlicher Schulstandort.

Das derzeit in Umsetzung befindliche neue Betriebsgebiet Rankweil umfasst ein rund 19 ha großes Gebiet zwischen der Autobahn A 14 und der L 190. Es handelt sich dabei um ein äußerst interessantes Betriebsgebiet, das mit seiner verkehrsgünstigen Lage an der Autobahnabfahrt Rankweil einmalig im Land ist. Bgm. Ing. Martin Summer meint dazu: “Es ist DAS Betriebsgebiet in ganz Vorarlberg. Mitarbeiter, Kunden und die Waren sind nicht der zunehmenden Verkehrsproblematik ausgesetzt.” Das Betriebsgebiet wird gemeinsam mit der Prisma Zentrum für Standort- und Regionalentwicklung GmbH entwickelt. “Wir wollen eine geordnete und gezielte Betriebsgebietsentwicklung mit klaren Positionierungselementen. Unser Partner hat mit dem Betriebsgebieten Milleniumspark / Lustenau und Interpark Focus / Röthis schon ausgezeichnete Arbeit in diesem Bereich geleistet.” meint Bürgermeister Summer zur Entwicklung des Betriebsgebietes. Es soll eine klar strukturierte, nachhaltige und impulsgebende Verwertung dieser Grundstücke stattfinden. Neben der zentralen und verkehrsgünstigen Lage spricht vor allem die ausgezeichnete Bodenstruktur, die beinahe vollständig aus Kies besteht, für dieses Betriebsgebiet. Zudem ist dieser Standort in Bezug auf Naturereignisse wie z. B. Hochwasser absolut sicher.

Rankweil bietet für Unternehmen optimale Rahmenbedingungen. Nützen Sie diese und informieren Sie sich über das neue Betriebsgebiet Rankweil.

Die Überschrift auf den Punkt gebracht:
_ Projektierten Betriebsgebietes Rankweil: Phase I 190.000 m², Phase II 60.000 m²
_ Verkehrsanbindung: direkte Erschließung durch die A 14 Rheintal-Walgauautobahn
_ Grundstücke in unterschiedlichen Größen und Lagen verfügbar

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Betriebsgebiet Rankweil - neuer Arbeitsraum mit Zukunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen