Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betontröge von A bis Z selbstgemacht

Das Projekt wurde zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten abgeschlossen.
Das Projekt wurde zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten abgeschlossen. ©Laurence Feider
In Kooperation mit i+R Bau GmbH bauten Dornbirner PTS-Schüler zwei Beton-Brunnentröge.
Projekt PTS Dornbirn - i+R Bau

Dornbirn. „Learning by doing” – Praktischen Unterricht der besonderen Art gab es kürzlich für die Schüler des Fachbereichs Holz/Bau der Polytechnischen Schule (PTS) Dornbirn. Insgesamt zweieinhalb Tage waren sie zu Besuch bei der Firma i+R Bau GmbH in Lauterach und durften beim Bauen von zwei Brunnentrögen aus Beton in den Beruf des Maurers hineinschnuppern.

Erfolgreiches Projekt

Los ging es bereits an einem Donnerstag Ende März. Nach einer kurzen Vorbesprechung, machten sich die Schüler unter der Anleitung von zwei Lehrlingen und dem Lehrlingsausbilder in zwei Teams ans Aufzeichnen und Erstellen der Schalung für den Brunnen. Soweit wie möglich durften die Schüler alle Arbeitsschritte selber durchführen, für kniffligere Handgriffe standen ihnen die i+R Mitarbeiter zur Seite. Am nächsten Tag wurden die Schalungen fertiggestellt, der Beton gemischt und die Tröge betoniert. Da der Beton einige Zeit zum Trocknen braucht, trafen sich die Schüler erst vergangene Woche wieder bei i+R Bau in Lauterach um den Betontrögen den letzten Schliff zu geben. Gemeinsam wurde die Schalung entfernt und die Schüler konnten erstmals das Resultat ihrer Arbeit bewundern. Sehr zufrieden mit dem Endergebnis zeigte sich auch PTS-Lehrer Robert Schwärzler: „Die Schüler sehen, dass, wenn man sich anstrengt, auch etwas Lässiges dabei herauskommt”. Vor allem konnten ihnen dank der Kooperation mit i+R Bau Möglichkeiten geboten werden, die im Regelunterricht in den Werkräumen der PTS nicht realisierbar sind.


Umfrage: Wie hat dir das Projekt gefallen?

Stefan Koinegg, 15 Jahre, Dornbirn
Wir konnten interessante Erfahrungen sammeln und haben einen Einblick in den Maurerberuf bekommen. Da wir fast alles selber machen durften, hatten wir viel Spaß bei der Arbeit. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden – wir haben gute Arbeit geleistet.

Elias Mathis, 15 Jahre, Lustenau
Obwohl ich mich für einen anderen Berufszweig entschieden habe, war ich überrascht, wieviel Interessantes ich lernen konnte. Bei i+R Bau wurden wir bestens betreut, die Lehrlinge waren sehr hilfsbereit und wird bekamen auch Mittagessen und Jause gestellt.

Dominik Haberfellner, 18 Jahre, 2. Lehrjahr i+R Bau
Es ist ein tolles Projekt. Die Schüler waren sehr interessiert und mit viel Fleiß und Begeisterung bei der Arbeit. Auch mir hat es Spaß gemacht, die Schüler anzuleiten und ihnen meinen Beruf zu zeigen. Ich finde die Betontröge sind sehr schön geworden.

Dietmar Frank, Lehrlingsausbildner, i+R Bau
Durch das Kooperations-Projekt haben die Schüler einen Einblick in den vielseitigen Beruf des Maurers bekommen und wir konnten uns als Ausbildungsbetrieb vorstellen. Die jungen Leute waren mit viel Elan bei der Arbeit, wir sind für weitere Projekte gerne zu haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Betontröge von A bis Z selbstgemacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen