AA

Bestätigung der Identität der Terrorpiloten

Zum ersten Mal seit den Terroranschlägen vom 11. September hat Saudiarabien öffentlich eingeräumt, dass 15 der 19 Flugzeugentführer Bürger des Landes waren.

Innenminister Prinz Najef sagte am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP, die vorliegenden Namen bestätigten diese Vermutung. Die Familie der betreffenden Personen seien informiert worden. Seit den Terroranschlägen hatte Saudiarabien wiederholt erklärt, die Identitäten der 15 mutmaßlichen Entführer seien nicht zweifelsfrei geklärt.

Najef sagte weiter, in Saudiarabien seien nach den Terroranschlägen etwa 30 Personen festgenommen worden. Einige seien inzwischen wieder frei. Najef erklärte, einige der Männer in Haft seien vom Denken des mutmaßlichen Terroristen Osama bin Laden beeinflusst worden. Es sei auch möglich, dass unter ihnen Mitglieder des Terrornetzwerks El Kaida seien. Bisher gebe es dafür jedoch keine Beweise. Der Innenminister erklärte, die Männer seien nicht reich, aber auch nicht arm. Saudiarabien trage keine Verantwortung für die Anschläge in den USA.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bestätigung der Identität der Terrorpiloten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.